zurück

Rudolf (Rudi) Mayer

   
geboren am 26.04.1903 in Würzburg
Straße  Rottendorfer Straße 3 1/2
Stadtteil Altstadt
Deportationsdatum00.03.1943
Todesdatumunbekannt
TodesortAuschwitz
   
deportiert im März 1943 nach Auschwitz, ermordet in Auschwitz
   
Rudolf Mayer war der Sohn von Nanny und Ernst Mayer und verlebte seine Kindheit und Jugend in Würzburg. Nach Abschluss der Realschule trat er in das Bankhaus Herrmann in Würzburg ein, war anschließend aber auch bei Banken in Mannheim und Berlin tätig.
Ab etwa 1923 arbeitete er im elterlichen Textilwarengeschäft mit. Nach dem Konkurs 1929 verdiente er als Vertreter für verschiedene Firmen seinen Lebensunterhalt.
Rudolf Mayer war Mitglied im Jüdischen Turn- und Sportverein, im Jüdischen Kulturbund und aktiv bei der zionistischen Organisation Hechaluz.
Um sich auf die Emigration nach Palästina vorzubereiten, begann er 1934 eine Ausbildung in der Landwirtschaft in Ostpreussen und in Bamberg. Im Juli 1937 absolvierte er einen Umschulungskurs in einem zionistischen Praktikantenheim in Augsburg. Im September 1938 kehrt er nach Würzburg zurück.
1939/40 musste Rudolf Mayer in Würzburg Zwangsarbeit bei der Stadtverwaltung und bei verschiedenen Bau- und Kohlefirmen verrichten. Im Oktober 1940 wurde er von der Zwangsarbeit zur weiteren Ausbildung in einem jüdischen Umschulungslager in Kaisermühle bei Frankfurt/Oder freigestellt.
Wahrscheinlich von dort aus wurde Rudolf Mayer im März 1943 nach Auschwitz deportiert. Das genaue Datum seiner Ermordung ist nicht bekannt.
   
Quelle Reiner Strätz, Biographisches Handbuch Würzburger Juden 1900-1945, Würzburg 1989, S. 378 f., 383;
Gedenkbuch Opfer der Verfolgung der Juden unter der nationalsozialistischen Gewaltherrschaft in Deutschland 1933-1945, http://www.bundesarchiv.de/gedenkbuch/923403 (21.06.2016);
Deportation der jüdischen Bevölkerung aus dem Deutschen Reich. Berlin - Warschau, Abfahrtsdatum: 02.04.1942, http://www.statistik-des-holocaust.de/list_ger_ber_ot12.html (21.06.2016).
Autorin / Autor Dorothee Klinksiek
Paten
   
zurück